Festival Teaser

 

 

 

Homepage im neuen Gewand

Nicht nur die Homepage hat einen neuen Anstrich bekommen, wir waren auch sonst sehr fleissig. Es wird dieses Jahr ein paar Erneuerungen auf dem Gelände geben…. Mehr Infos dazu folgen später noch.

 

Man sieht sich in weniger als 5 Wochen auf der Kulturwiese in Hallau!
Openair Hallau – 26. & 27. Mai 2017


Ein kleiner Vorgeschmack…

Damit schon jetzt ordentlich Openair-Feeling aufkommt, haben wir für euch eine Youtube-Playlist erstellt. Klickt einfach auf den unten eingebetteten Clip und verwöhnt eure Ohren mit 25 erstklassigen Songs der verschiedenen Bands und Künstler, welche am diesjährigen Openair Hallau auftreten werden.

Lautsprecher aufdrehen. Clip anklicken. Musik geniessen.


Wir erinnern uns an das erste Juni-Wochenende im letzten Jahr…

Es war super!

Schaut euch doch am Besten das offizielle OpenAir Hallau Video an und erinnert euch, wie ihr damals glücklich und sorgenlos vor der Bühne abgefeiert habt.

Vielen Dank nochmals an Alle die dabei waren und an den Kameramann, der den Film produziert hat.


Line Up

Freitag
Russkaja
Seit 10 Jahren sind die Wiener von RUSSKAJA unterwegs auf dieser Welt und verbreiten Turbo-Polka für die Gesundheit! Ihre selbst kreierte “Kollektivgefühlbewusstseinserweiterung!” hat mittlerweile schon legendären Status. Die Band ist das typische Beispiel dafür, wie man sich in 10 Jahren von kleinen Clubs auf die größten Bühnen hochspielen kann. Über 600 Auftritte weltweit haben RUSSKAJA seit 2006 gerockt – dabei transportieren sie neben ihrer kulturellen und musikalischen Vielfältigkeit pure Energie! Mit ihrem Motto „nichts und niemals wird uns aus dem Sattel werfen“ verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst nicht Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” Eine multikulturelle Besetzung um den charismatischen russischen Frontmann Georgij Makazaria spiegelt auch genau die Power dieser Band wieder.

Russkaja
YouTube
Facebook
Samstag
Ohrbooten
Wer die Ohrbooten aus Berlin zu Anfang vielleicht noch als rappende Strassenjungs unterschätzte, dem wurde der Besuch eines Konzerts stets zu einer Einladung zum nächsten. Was sich da live abspielt, ist unverschämt mitreißend und groovt sich durch die Musikwelt seit nunmehr guten 13 Jahren. Schon ihre allerersten Demoaufnahmen erregen das Interesse der Toten Hosen, die sie 2005 unter Vertrag nehmen – bei der hauseigenen Plattenfirma JKP veröffentlichen die Ohrbooten drei Alben. Spätestens zur zweiten Platte wird klar, dass sich die Band vom einstigen Newcomer zu einer nationalen Grösse gemausert hat – MTV nimmt sie in Rotation, auf Festivals wie Rock am Ring, Hurricane oder Chiemsee Reggae Summer verblüffen sie Publikum und Veranstalter mit ihrer bahnbrechenden Energie – sie beginnen, die Hauptbühnen zu bespielen. Radiopräsenz, Plattenverkäufe und Konzerte bis Österreich und in die Schweiz. Und bei alledem behalten sie sich vor, unerwartet auf der Strasse aufzutauchen und auf Hut zu spielen, weil es eine alte Tradition ist. So behält man Bodenhaftung.

Ohrbooten
YouTube
Facebook
Samstag
The Vad Vuc
Kurz nach der Dämmerung des dritten Jahrtausends wird im Dezember 2000 ein neues musikalisches Projekt geboren: THE VAD VUC! Die berühmteste Tessiner Band erfand einen neuen musikalischen Stil: Ihr Skauntry-Irish-Folk fand bei den Zuhörern grossen Anklang!

In den ersten Jahren nach der Gründung erhielt die Band viele Preise und spielte fast überall in der Schweiz, Italien, Frankreich und Deutschland. In 16 Jahren veröffentlichte die Band 8 Alben, spielte rund 400 Konzerten und teilte die Bühne mit vielen bekannten Künstlern wie Ska-P, Queens of the Stone Age, Stromae, Gogol Bordello, Gotthard 77 Bombay Street…

Im April 2017 erscheint die neue CD „Disco orario“, das nächste Album der Band. Ein Album, das überraschen wird!

The Vad Vuc
YouTube
Facebook
Freitag
So Wasted
Seit 2011 ist jedes Konzert eine Pop-Punk Party vom Feinsten. Nach ihrer Gründung ging es nicht lange, bis SO WASTED zum ersten Mal ihr Publikum begeisterten. Als Support Act für «Heisskalt» (DE) oder «We The Kings» (US) sammelten sie Bühenerfahrung und machten sich auf ihrer «Pass Out Tour» auf, um auch Deutschland ins Pop-Punk Fieber zu versetzten.

SO WASTED haben Spass und machen Spass – recht so, weiter so. (RCKSTR MAGAZINE)

Ein bisschen Blink-182, ein bisschen Simple Plan, ein bisschen 5SOS: «SO WASTED» könnte man mirnichtsdirnichts in jeden College-Film aus den 90ern schmuggeln. Die vier jungen Thuner haben alles, was das Pop-Punk-Herz begehrt. (JOIZ TV)

So Wasted
YouTube
Facebook
Samstag
Andrea Bignasca
Andrea Bignasca, im Tessin heimisch, fand den Bezug zu der Musik bereits im frühen Alter von 7Jahren hinter dem Schlagzeug sitzend. 10Jahren später legte er seine Drum Sticks nieder und machte einen Schritt nach vorne zum Mikrophon, um seinen Weg weiterzugehen als Mittelpunkt eines musikalischen Projektes mit dem Namen: Andrea Bignasca.

In 2013 eröffnete er den Abend für Larry Carlton am Estival Jazz Nights in Lugano und bereits im Jahre 2014 durfte Andrea Bignasca auf der Hauptbühne des Festivals performen und den Abend eröffnen für die Band Morcheeba. Im selben Jahr gewann Andrea Bignasca das Publikum Voting und den ersten Platz beim Music Contest am „Palco ai Giovani“ in Lugano.

Zweisprachig aufgewachsen schreibt und singt Andrea Bignasca in englischer Sprache, davon überzeugt das die Musik dies verlange.

Vor kurzem hat er die Arbeit an seinem ersten Studioalbum beendet bei welchem er mit bekannten Grössen des Musikbusiness zusammengearbeitet hat wie Omar Hakim Phill Brown und Dave Collins.

Andrea Bignasca
YouTube
Facebook
Samstag
Redensart
Zwei Jahre ist es her, als sich die vier Freiburger Danny, Laurin, Markus und Gabriel dazu entschieden alle ihre Songs auf Platte zu pressen, einen extra Kasten Club Mate zu kaufen und den Kilometerzähler ihres Fiat Ducato ins Unermessliche zu jagen. Die Idee ist altvertraut und in einer vom Wunsch nach Sicherheit geprägten Zeit gültiger denn je: „Die Schönheit der Chance, dass wir unser Leben lieben so spät es auch ist!“

Redensart sind an der Stelle im Buch angekommen wo man sich fragt wie die Geschichte wohl weitergeht. Mit einer Mischung aus energiegeladenem Folk, feinfühligem deutschen Singer- Songwritertum und eingängigem Indie-Pop entstehen Songs, die auf dem Mixtape des letzten Sommertrips bis in den Frühling überdauern und live einen Raum öffnen in dem jegliche Distanz zwischen Publikum und Band verschwimmen soll.

Redensart
YouTube
Facebook
Freitag
Migre Le Tigre
Nach jahrelangen Touren rund um die Welt mit diversen Band startete Migre le Tigre ein Solo-Projekt. Der Schweizer Songwriter ist definitiv ein Geheimtipp und als ständig tourendeAkustikmaschine weiss er genau, wie er euch Live begeistern kann. Mit Herzblut en masse!

Harte Riffs, ausgefuchste Melodien und wilde Lieder sind sein Markenzeichen. Zudem ist MIGRE LE TIGRE ein grossartiger Sänger, welcher euch mit allen Emotionen von Himmel bis Hölle zu versorgen weiss. Das ist Acoustic-Riot! Das ist MIGRE LE TIGRE!

Band Camp
YouTube
Facebook
Samstag
Basement Saints
„Rock’n’Roll for the free soul“ – Rock’n’Roll für die freie Seele: so beschreiben die drei Heiligen, wenn man ihrem Namen Glauben schenken darf, von Basement Saints ihre Musik treffend in Kürze.

Gegründet im August 2013 jammten sich die drei Solothurner von Konzert zu Konzert, bis sie schliesslich mehr Liveshows spielten, als sie Proben konnten. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten: Sie schrieben Songs und gingen schon bald darauf ins Studio. Geplant waren eigentlich nur Demoaufnahmen, dabei kam dann aber eine erfolgreiche EP heraus, welche in Reviews als „Mini – Album“ (Tracks Magazine) gefeiert wurde.

Zu zwei Songs der EP – Rainbow Nation und Brother – wurden offizielle Musikvideos gedreht und ihre Songs werden seither immer wieder gerne in bekannten Snowboard- und Skateboard Clips auf YouTube benutzt. Damit sicherten sie sich bei Doodah, eine Snow- und Skateboard Ladenkette, einen Sponsoring Deal.

Das Fernsehen erreichten sie durch ein 15 minütiges Konzert während der Sendung 8×15 von SRF im renommierten Live Club Kofmehl in Solothurn und gewannen so schliesslich den Jugendkulturförderpreis der Stadt Grenchen.

Basement Saints
YouTube
Facebook
Samstag
Marco Clerc
Stilistisch zeigt sich das Trio um Singer-Songwriter Marco Clerc gewohnt breit gefächert. Von Folk-Pop über Blues bis hin zu Punkrock kleiden sie jedes Stück in das ihm passende Gewand. Der rote Faden bildet dabei die persönliche Handschrift der einzelnen Musiker. Neben Clercs vollmundiger, akustischer Gitarre und die auf minimalistische Wärme gestutzte E-Gitarre ist Andreas Hinz’ feinfühliges und ästhetisches Schlagzeugspiel das prägende Element. Corinne Xénia Lüönds Bass komplettiert das Nest in welchem Clerc mit leichter Stimme seine reflexiven Texte formt.

Alles zusammen ergibt einen agilen, transparenten Bandsound und macht jeden Song zu einem kleinen Universum, in welchem sich Konsens und Widersprüche behaglich aneinander reiben.

YouTube
Facebook
Freitag
Alarmstufe Blau
Die Alarmstufe Blau kommt aus der Umgebung von Schaffhausen und es gibt sie seit September 2011. Ihre Mitglieder gibt es schon etwas länger. Das spielt jedoch keine Rolle, denn zuvor war der Alltag grau, das Wetter schlecht und das Bier abgestanden. Heute schmeckt nicht nur das Bier besser und die Sonne scheint wie verzückt vom Himmel.

Band Camp
Facebook

Informationen

 
Geländeöffnungszeiten
Freitag: 18.00-04.00 Uhr
Konzertbeginn Freitag: 19:30 Uhr 
Samstag: 14.00-04.00 Uhr
Konzertbeginn Samstag: 16:00 Uhr
 
Anreise
Ab Schaffhausen mit dem Zug (normalerweise Gleis 6) bis Wilchingen-Hallau ab da mit dem Bus Richtung Oberhallau bis Haltestelle Hallau, Gemeindehaus. Ab der Haltestelle ist das Festivalgelände ausgeschildert.
 
Anfahrtsplan
 
Parkplätze
Es stehen ausreichend (gratis) Parkplätze zur Verfügung.
 
Shuttle Bus
Zwischen 01.00 und 04.00 fährt ein gratis Shuttle Bus die Besucher zum Bahnhof Schaffhausen.
 
U16
Besucher unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern auf das OpenAir-Gelände. Für Unter-16-Jährige besteht auch die Möglichkeit das U-16-Formular ausgefüllt mit zu bringen.
 
Zeltplatz
Es gibt einen (gratis) Zeltplatz. Der Zeltplatz ist am Freitag ab 13.00 Uhr geöffnet. Gaskocher sind erlaubt, offenes Feuer nicht. Am Samstag Morgen ist ein Frühstück verfügbar. Der Zeltplatz ist bis am Sonntag Nachmittag geöffnet.
 
OpenAir-Gelände
Auf dem Gelände sind neben einer Bar auch ein Food-Stand und Caipi-Bar. Weiter stehen wettergeschützte Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Auf dem Gelände können ebenfalls Zigaretten (zum selben Preis wie am Kiosk) gekauft werden. Geländeplan
 
Chlutter
In Hallau gibt es einen Raiffeisen, Clientis und Post Geldautomat. Auf dem OpenAir Gelände wird mit Chlutter gezahlt, welche in der Wechselstube erworben werden Können. 1 Chlutter = 1 CHF. In der Chlutter-Wechselstube und an der Abendkasse, kann nur mit Bargeld gezahlt werden.
 
Verbote
Kein offenes Feuer, keine Tiere, kein Feuerwerk und nichts was gegen das ZGB verstösst.

Tickets

Freitag
Vorverkauf / Legi / U16: 20.-
Abendkasse: 25.-
Samstag
Vorverkauf / Legi / U16: 25.-
Abendkasse: 30.-
Zweitagespass
Vorverkauf / Legi / U16: 40.-
Abendkasse: 50.-
 

Kontakt

Name

Mail

Betreff

Deine Nachricht